Werbung auf Facebook: Das persönliche Profil, die Seite und die Gruppe

Werbung auf Facebook, beginnend von Grund auf: Ein Nutzer kann eine Firmenseite von seinem eigenen persönlichen Profil aus erstellen und führen. Die Gruppe wird für Umfragen und Diskussionen zu bestimmten Themen genutzt.


Geschrieben am 06 Dezember 2016
Glacom kümmert sich auch um Werbung auf Facebook für Unternehmen. Diese ist heutzutage sehr wichtig, um zu kommunizieren und das Publikum direkt anzusprechen. Im Jahre 2016 verfügen 4 von 5 Unternehmen über eine institutionelle Seite in diesem sozialen Netzwerk. Wer eine solche also noch nicht besitzt, sollte nun verstehen lernen wie so etwas funktioniert, welches Potential eine solche Seite birgt und welche Vorteile daraus entstehen könnten.

Eine der häufigsten Fragen hinsichtlich der Werbung auf Facebook, die unsere Kunden an uns als Consulting-Agentur stellen, lautet weiterhin:
“Seite, persönliches Profil und Gruppe – was sind die Unterschieden?”
 
Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, diese Zweifel zu beseitigen.


Das persönliche profil
Ein Profil bzw. die Seite mit Name und Nachname wird erstellt, um von einer einzigen Person genutzt zu werden. Sie kann nicht von einer Marke, einem Unternehmen oder einer Assoziation genutzt werden. Das persönliche Profil muss zu einer realen Person gehören.


Die firmenseite
Eine solche Seite wird erstellt, damit Künstler, Unternehmen und Marken ihre eigene Arbeit, die Produkte und die Serviceleistungen des Unternehmens präsentieren können. Sie bietet die Möglichkeit, mit seinen Fans zu interagieren und direkt mit ihnen zu kommunizieren. Dank der vorinstallierten Funktionen wird es für den Manager der Seite einfacher, die Veröffentlichung der Posts zu programmieren und Statistiken sowie das Feedback sichtbar zu machen.


Die gruppe
Es ist außerdem möglich, große oder kleine, geheime, geschlossene oder öffentliche Gruppen zu erstellen, um Umfragen zu machen, Aktualisierungen zu veröffentlichen und den Kontakt zwischen Nutzern herzustellen, die sich für dasselbe Thema/denselben Sektor interessieren.


Wie beginnt man also mit guter Werbung auf Facebook? Von dem persönlichen Profil (desjenigen oder derjenigen, der/die dann der/die Social Media Manager/in sein wird) aus kann eine Firmenseite mit allen Daten erstellt werden. Diese kann dann für das eigene Zielpublikum bestmöglich geführt werden. Kontaktieren Sie uns, um mehr darüber zu erfahren!



Sehen Sie auch