Wie erstellt man eine Liste mit Schlüsselwörtern?

Die wichtigsten Ratschläge für die Auswahl der passenden Schlüsselwörter für Ihre Positionierung


Geschrieben am 12 Oktober 2017
Wie Sie wissen, können für die Positionierung Ihrer Produkte oder Dienstleistungen verschiedene Strategien genutzt werden, so zum Beispiel ein Unternehmensblog oder die Werbung in Google Adwords. In beiden Fällen ist es nötig, zuallererst eine Liste mit Schlüsselwörtern zu erstellen. Es ist sehr wichtig, dass diese Schlüsselwörter oder Keywords das Produkt, die Firma oder die Marke so genau wie möglich beschreiben. Je genauer sie ausgewählt werden, desto besser wird auch das Ergebnis in den Suchmaschinen sein.
 

Wie wählt man die Schlüsselwörter richtig aus?

Google gibt uns einige Ratschläge dazu. Der zitierte Artikel fokussiert sich vor allem auf die Werbung bei Google, jedoch kann der Großteil der Ratschläge auch auf die Positionierung über den Unternehmensblog oder die institutionelle Seite des Unternehmens angewandt werden:

Versetzen Sie sich bei der Wahl der Schlüsselwörter in die Lage des Kunden: Beginnen Sie damit, die Bereiche Ihres Unternehmens und die dazugehörigen Produkte aufzuschreiben. Suchen Sie nach genau der Definition, die der Kunde Ihren Produkten geben würde.
• Wählen Sie ganz spezifische Schlüsselwörter für einen bestimmten Kunden aus: Tun Sie das nicht allzu stark, um nicht einen größeren Kreis von Nutzern zu erreichen.
• Wählen Sie ganz allgemeine Schlüsselwörter aus, um eine größere Zahl an Nutzern erreichen zu können. In diesem Fall passiert das Gegenteil; es ist wichtig das Feld zu erweitern, jedoch muss bedacht werden, dass verallgemeinern nicht immer die beste Option ist, um potentielle Kunden zu erreichen. Ein Gleichgewicht zu finden ist das Geheimnis für ein gutes Ergebnis.
Im Falle von Werbung ist es wichtig, ähnliche Schlüsselwörter für Anzeigengruppen zu gruppieren. So wird bei der Suche nach einem bestimmten Produkt ein weiteres verwandtes Produkt, das von Ihrem Unternehmen angeboten wird, vorgeschlagen.
• Wählen Sie eine passende Anzahl an Schlüsselwörtern aus. In diesem Fall besteht ein Unterschied, je nachdem ob es sich um Anzeigen oder den Text eines Blogs handelt. Bei Werbeanzeigen wird in der Tat eine Liste mit Wörtern (zwischen 5 und 20) für jede Anzeigengruppe notwendig sein. Bei einem Blog hingegen ist die Zahl der Wörter – natürlich abhängig vom redaktionellen Plan – unbegrenzt.
• Wählen Sie Schlüsselwörter, die mit den Webseiten und Anwendungen verknüpft sind, die potentielle Kunden anziehen und interessieren.

Wir empfehlen Ihnen diesen Post von <a adwords="" answer="" hl="en" "="" data-cke-saved-href="https://support.google.com/adwords/answer/2453981?hl=en" href="https://support.google.com/adwords/answer/2453981?hl=en" https:="" support.google.com="">Google zur Unterstützung. Darin können Sie zahlreiche nützliche Informationen zur Erstellung einer vollständigen und genauen Liste mit Schlüsselwörtern sammeln und erfahren, wie Sie diese mit Hilfe der verschiedenen Werkzeuge des Online-Marketings positionieren.



Sehen Sie auch